Die Grundschule Gerolzhofen ist Ganztagsschule!

  

 

Seit dem Schuljahr 2012/13 bieten wir in Oberschwarzach ein Ganztagsangebot an.
In diesem Jahr gibt es wieder die Klassen 1g, 2g, 3g und 4g.

 

 


Mehr Information gibt es beim Anklicken der bunten Kästchen!


Schulküche in Oberschwarzach eingeweiht

„Jetzt macht Kochen noch mehr Spaß!“

Als vor drei Jahren die erste Ganztagsklasse der Grundschule Gerolzhofen im Schulhaus in Oberschwarzach etabliert war, wurde auch die aus alten Hauptschulzeiten stammende Schulküche wieder benötigt. Aber schon bald zeigte sich, dass die vergangenen fast 50 Jahre nicht spurlos an ihr vorübergegangen waren. Sie wurde folglich ersetzt. Jetzt erstrahlte die Schulküche bei der Einweihung in neuem Glanz.


Als 1968 das Schulhaus der Hauptschule in Oberschwarzach übergeben wurde, war selbstverständlich eine Schulküche eingebaut worden, hatten doch alle Schüler im Rahmen des Hauswirtschaftsunterrichts Kochen auf dem Stundenplan stehen. Als 2005 die Teilhauptschulen I und II in Oberschwarzach und Gerolzhofen zu einer Hauptschule vereint wurden und alle Hauptschüler nach Gerolzhofen in die Schule gingen, war die Schulküche zunächst nicht mehr nötig, hatten doch die neuen Exklusivnutzer des Schulhauses, die Schüler der Grundschule Gerolzhofen, Kochen nicht auf dem Stundenplan stehen.

 

Ein erneuter Nutzungswechsel verhalf der „alten“ Küche zu neuer Ehre, die Einführung der Ganztagsschule. Vor allem an Freitagen wird die Schulküche seit 2012 intensiv genutzt. Denn immer freitags bereiten die Schüler ihr Mittagessen selbst zu. Bei den vielen Kochstunden seither zeigte die alte Küche jedoch Schwächen. Die Herde funktionierten nur mehr eingeschränkt, die Spülmaschinen waren zuerst nicht vorhanden bzw. später eingebaut, völlig veraltet, die Möbel waren nicht mehr  allumfassend benutzbar und die Installationen (Wasser, Abwasser, Strom) waren störanfällig und erfüllten nicht mehr neuzeitliche Ansprüche.

So wurde im Schulverband und zusammen mit dem Sachaufwandsträger, dem Markt Oberschwarzach, die Neueinrichtung der Schulküche verabredet.

 

Hausmeister Heinrich Bausewein machte sich um Abbau und Entsorgung der alten Küche verdient, außerdem sorgte er für die gesamte Wasser- und Elektroinstallation und einen neuen Anstrich des Raumes. Die Firma Reuss (Gerolzhofen) verlegte einen neuen Boden, die Küche mit Kochkojen für vier Gruppen schließlich lieferte die Firma Heinrich und Schleyer (Kitzingen). Summa summarum kam so eine Investitionssumme von etwa 30000.- € zusammen.  

Im Rahmen der Einweihungsfeier bedankte sich Schulleiter Helmut Schmid beim Schulverbandsvorsitzenden Thorsten Wozniak und dem Kämmerer Herrn Borchardt, der die Finanzverhandlungen führte und vor allem bei Bürgermeister Manfred Schötz (Oberschwarzach), der den Fortgang der Arbeiten in der Schule intensiv begleitete: „Wir sind stolz auf unsere Küche, die im Grundschulbereich einzigartig ist.“ Auch Bürgermeister Schötz zeigte sich erfreut: „Mit der Einrichtung der Schulküche haben wir erneut einen Beitrag geleistet, den Schulstandort in Oberschwarzach nachhaltig zu stärken.“
Die Ganztagskinder hatten mit ihren Lehrerinnen Häppchen für die Einweihungsgäste vorbereitet. Auf die Frage nach ihrem Lieblingsfach riefen sie wie aus einem Munde: „Kochen! Das macht jetzt noch mehr Spaß als früher!“


> nach oben <